2. Orgeltag Westfalen, Sonntag, 13.6.2021 - Virtueller Orgelspaziergang in Hohenlimburg

Bitte "klicken" für Detailansicht als PDF!

Nach den guten Erfahrungen im Jahr 2018 findet der Orgeltag Westfalen nun zum 2. Mal statt. In diesem Jahr wird er sogar ökumenisch begangen: In Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirche von Westfalen sind alle drei westfälischen Bistümer – Essen, Münster und Paderborn – dabei.

In Hohenlimburg kann nicht, wie ursprünglich geplant, ein Spaziergang mit live-Musik an jeder Station durchgeführt werden. Lassen Sie sich daher herzlich einladen zu einem virtuellen Besuch zweier Kirchen mit dem Erlebnis ganz unterschiedlicher Instrumente und Programme!

Reformierte Kirche Hohenlimburg

„Hört Beethoven? Beethoven hört!“

Ein Erzählkonzert nicht nur für Kinder und Familien

Orgel: Eun Sook Kim

 

Elseyer Kirche

„Die heitere Königin: Pfeifen auf Um- und Abwegen“

Jazz- und swing-inspirierte Stücke und Liedbearbeitungen

Orgel: Bettina Pahnke


Die Aufnahmen sind ab dem 13. Juni über folgende Links zugänglich:

Reformierte Kirche:
s. Homepage https://www.reformiert-hohenlimburg.de
 
Elseyer Kirche:
https://www.youtube.com/watch?v=orDBSDVtzeo


Alle Informationen zum Orgeltag Westfalen:
https://www.orgeltag-westfalen.de/

Liebe Leserin, lieber Leser,

lassen Sie sich einladen zu einem kleinen Morgenspaziergang mit Orgelklang aus der Elseyer Kirche und dem Lied „All Morgen ist ganz frisch und neu“ (eg 440). Gern auch mit Gesang!

  

Morgenmarsch – All Morgen ist ganz frisch und neu (Thomas Riegler)

 

1.      All Morgen ist ganz frisch und neu / des Herren Gnad und große Treu; / sie hat kein End den langen Tag, / drauf jeder sich verlassen mag.

 Wir hören die Strophe auf dem Hauptwerk der Orgel in der Elseyer Kirche gespielt, mit kräftigen Grundstimmen bis zur Mixtur:

 

1.      O Gott, du schöner Morgenstern, / gib uns, was wir von dir begehrn: / Zünd deine Lichter in uns an, / lass uns an Gnad kein Mangel han.

 Die Melodie erklingt als Solo mit dem Trompetenregister, die dagegen gesetzte Oberstimme ist fein und hell:

 

1.      Treib aus, o Licht, all Finsternis, / behüt uns, Herr, vor Ärgernis, / vor Blindheit und vor aller Schand / und reich uns Tag und Nacht dein Hand, 

 Die Melodie ist solistisch registriert, die Begleitung tritt zurück:

 

1.      zu wandeln als am lichten Tag, damit, was immer sich zutrag, wir stehn im Glauben bis ans End und bleiben von dir ungetrennt.

 Mit festem Posaunenklang steht die Melodie in der Bassstimme, begleitet von hellen Oberstimmen:

 

Ein lichtvolles Wochenende wünscht Ihnen

 

 

Ihre Kantorin Bettina Pahnke

 

 

Virtuelles Turmblasen 2020

Das weihnachtliche Turmblasen auf dem Hohenlimburger Rathausturm kann leider in diesem Jahr nicht stattfinden. Der Elseyer Posaunenchor und Kantorin Bettina Pahnke grüßen Sie darum mit einem Rückblick auf den 25.12. des vergangenen Jahres und mit Vorfreude auf das Weihnachtsfest 2021.

Gesegnete Weihnacht, und bleiben Sie behütet und gesund!

Rückblick 1                              Rückblick 2

 

 

Wir bedanken uns für die Bilder und die Filmaufnahmen bei Heinz-Werner Schroth (Fotos) und Marianne Schroth (Videos). 

VERSCHOBEN - Dunkel und Licht - VERSCHOBEN

 

Liebe Freundinnen und Freunde der Kirchenmusik,

 

 

 

das für den kommenden Sonntag, 15.3., angekündigte Konzert „Dunkel und Licht“ wird im Zuge der Vorsichtsmaßnahmen gegen die Corona-Infektion abgesagt bzw. verschoben. Wir folgen damit dem Empfehlungen von Landeskirche und Kirchenkreis und bitten um Verständnis.

 

Ein neuer Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben.

 

 

 

Kantorin Bettina Pahnke

 

Liebe Freundinnen und Freunde der Kirchenmusik,

 

herzlich eigeladen wird zum Konzert „Dunkel und Licht“ mit dem Kleinen Kammerchor Elsey. Gesungen werden u.a. die Messa Concertata von Giovanni Casali, Liedsätze zu Winter und Frühling sowie Choralbearbeitungen von Johann Sebastian Bach und Felix Mendelssohn Bartholdy. Kammermusik und Orgelchoräle vervollständigen das Programm. Das Konzert beginnt am 15.3. um 18 Uhr in der Elseyer Kirche. Der Eintritt ist frei.

 

 

Chorprojekt 2020

Für die vollständigen Informationen bitte auf den Titel klicken.

15.12.2019 / Gaudete – Christus est natus!

So., 15.12.2019 (3. Advent), 18 Uhr, Elseyer Kirche

Chorkonzert „Gaudete – Christus est natus!“

collegium vocale Dortmund

Leitung: Michael Hönes

 

Seit seiner Gründung im Jahre 1976 bereichert das collegium vocale dortmund das Dortmunder Konzertleben mit seinem weitgefächerten und anspruchsvollen Repertoire. Im Zentrum der Arbeit der etwa 35 Sängerinnen und Sänger stehen Werke der a-cappella-Chormusik, die regelmäßig durch vokal-instrumentale Kompositionen ergänzt werden.

 

Pastoralmusik des Barock und originelle Bearbeitungen zumeist klassischer oder volkstümlicher Weihnachtslieder bilden das Programm des Konzertes. Um die Missa in pastorale von Francesco Durante gruppieren sich Sätze von Michael Prätorius, J. S. Bach, Adolf Lohmann, Ludwig Böhme u.a..

Die vorgetragenen Werke verbindet untereinander der naturverbundene Ton und die oft intime Stimmung - so wie es auf den unzähligen Darstellungen der Krippenszene seit Jahrhunderten zu sehen ist.

 

Das Konzert wird vom Förderverein Elseyer Kirchenmusik e.V. ausgerichtet. Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird eine Spende gesammelt.

25.12.2019 / Weihnachtliches Turmblasen

Weihnachtliches Turmblasen am ersten Weihnachtstag

Der Elseyer Posaunenchor möchte auch in diesem Jahr die Tradition des Turmblasens auf dem Hohenlimburger Rathausturm fortsetzen. Falls das Wetter es zulässt, werden am 25.12. ab ca. 12.30 Uhr Weihnachtslieder über der Hohenlimburger Innenstadt erklingen. 

Chorprojekt 2020 / Vorankündigung

Chorprojekt 2020: Christoph Schönherr „Missa in tempore incerto“

 

Liebe Freundinnen und Freunde der Kirchenmusik und besonders des Chorsingens,

Ich lade herzlich ein zum Chorprojekt 2020! Geben Sie die Einladung gern auch weiter. Ich hoffe, dass wir wieder ein spannendes Chorprojekt gemeinsam verwirklichen!

Herzliche Grüße,

Bettina Pahnke


Chorprojekt 2020: Christoph Schönherr „Missa in tempore incerto“
Mit diesem Stück wird eine Komposition aus dem Jahr 2008 erarbeitet. Christoph Schönherr vertonte den traditionellen Messtext neu und schuf mit Elementen aus Blues und Latin-Stilen ein eindringliches, mitreißendes Werk für Solo-Tenor, gemischten Chor, Streicher, Bläser und Band. Interessierte Sängerinnen und Sänger sind herzlich zu diesem Chorprojekt eingeladen!

Proben: Freitags von 19.30 Uhr - 21.00 Uhr, Kreuzkapelle Hohenlimburg (Kaiserstr. 67)
Start: 7.2.2020
Aufführung: So., 21.6.2020
Leitung, Info, Anmeldung: Kantorin Bettina Pahnke, Tel. 02334/923425, bettina.pahnke@onlinehome.de

Nicht nur Bären können es...

Samstag, 26.1.2019, 14.30 Uhr – ca. 17.00 Uhr

Gemeinderaum an der Kreuzkapelle (Kaiserstr. 67, hinter dem Kindergarten)

 

Aufgrund der großen Nachfrage wird erneut ein „Brummbärtag“ angeboten.

 

Kantorin Bettina Pahnke lädt alle Nicht-, Schüchtern-, Brummel- und Schrägsinger ein, die Lust haben, ihre Stimme auszuprobieren und Töne zu erzeugen! Ohne vorgegebene Ziele mit der eigenen Stimme warm zu werden und umzugehen, das soll im Mittelpunkt des gemeinsamen Nachmittags stehen. Dabei soll auch genug Raum bleiben, um „einfach gemeinsam zu singen“.

 

Für die Kaffeepause freuen sich die Organisatoren über mitgebrachtes Gebäck oder Kuchen. Für Getränke wird gesorgt.

Anmeldungen erleichtern die Planung (bei Bettina Pahnke, 02334/923425; bettina.pahnke@onlinehome.de). Spontane Teilnehmer sind aber ebenfalls willkommen.