Liebe Leserinnen und Leser,

zukünftig findet Ihr hier die Tageslosung und zweimal die Woche jeweils ein "Wort zum Montag" und ein "Wort zum Freitag" aus unserer Gemeinde.

Wir würden uns freuen, wenn Ihr uns treu bleibt.

Gute Worte 22.01.2021

„Seid barmherzig, wie auch euer Vater im Himmel barmherzig ist!“

Dieser Satz aus dem Evangelium nach Lukas steht als Jahreslosung über dem Jahr 2021.

Die Logik des Lukas hat etwas Bestechendes: Nur wer Barmherzigkeit erfahren hat, kann barmherzig sein. Es ist wie mit der Liebe, die man nur geben kann, wenn man sie selbst erfahren hat. Es ist Leben aus Erfahrung, die das Herz und das gesamte Dasein prägt. Barmherzigkeit, sich erbarmen können, Mitgefühl haben, das kommt aus dem eigenen Gefühl der Gewissheit heraus, sich nicht zu verlieren, wenn man sein Herz für andere öffnet.

In dieser Pandemie-Zeit ist Barmherzigkeit eine zentrale Ressource, an der sich entscheidet, ob wir geschwächt oder gestärkt aus dieser Erfahrung hervorgehen. Nicht darum kann es gehen, wortstark und mit Getöse uns Gehör zu verschaffen, um damit für unsere Freiheit zu streiten. Sondern um Barmherzigkeit und Mitgefühl: Sich in die Lage der 87jährigen in ihrem Seniorenheim versetzen, oder in die Lage der Krankenschwester im Klinikum, die angesichts der vielen Codid-19-Kranken mit ihrer Kraft am Ende ist,  oder in die des zweijährigen Jungen, der mit seiner Familie in einer 2 Zimmer-Wohnung lebt und spürt, wie die Angst der Eltern um sich greift. Es sind diese Bilder, die anrühren, die bewegen sollten.
Für mich ist Barmherzigkeit viel mehr: es ist ein Programm, ein Auftrag Gottes an uns alle. Sei barmherzig mit Dir, sei barmherzig mit anderen, du verlierst nichts dabei. Du gewinnst. Wer barmherzig ist, schließt verfahrene Situationen auf, der erreicht Herzen und schafft Umdenken bei Festgefahrenem.
Wir werden diese Barmherzigkeit in 2021 sehr brauchen. Wie wir durch das neue Jahr kommen, hängt ganz maßgeblich davon ab, wie sehr wir zu solcher Barmherzigkeit in der Lage sind.
Gott ist die Quelle der Barmherzigkeit. Seiner Barmherzigkeit dürfen wir gewiss sein. Damit ist der Grund gelegt, dass wir diese Barmherzigkeit nun auch selbst ausstrahlen. Ich bin mir sicher, die Wirkung wird uns überraschen: Aus der Kraft Gottes, ohne Sorge, aus Freiheit barmherzig leben.
Ihr
Pastor Martin Behrensmeyer