Adventsfenster am Kindergarten Kaiserstraße

Der Hirtenjunge David macht eines Nachts, als er seine Schafe hütet, eine wundersame Beobachtung am Himmel. Angezogen von diesem wundersamen Stern, macht er sich auf den Weg, ihm zu folgen. Was es mit diesem Stern auf sich hat, was David auf diesem Weg erlebt und wohin der Stern ihn leitet, könnt ihr erfahren, wenn ihr am Kindergarten Kaiserstraße das Fenster am Eingangstor beobachtet. Jeden Tag vom 01.12. bis 24.12. 2020 kommt ein Motiv mit einer kleinen Geschichte dazu.

Summ Summ Summ

 

pdf

 

 

Kirche hört zu

Die Pfarrerinnen*innen des Evangelischen Kirchenkreis Iserlohn, Mitarbeiter*innen des Jugendreferates und Ehrenamtliche der Notfallseelsorge haben ein offenes Ohr für Menschen, die jemanden zum Zuhören oder Zuspruch brauchen - jetzt auch über eine Hotline.

Bis auf weiteres ist täglich von 9-13 und 15-19 Uhr eine Telefon-Hotline geschaltet. Menschen, die jemanden zum Reden brauchen, Ihre Angehörigen und Freunde nicht mit Sorgen und Ängsten belasten möchten oder denen ein geistliches Wort des Zuspruchs oder ein Gebet gut tun würde, können Kontakt über die folgende Nummer aufnehmen: 0151-62973800.

Kirche hört Dir zu!

Aktuelle Lage - Corona Virus

Liebe Gemeindemitglieder,

wir sind durch das Corona Virus in einer Ausnahmesituation. Um so wichtiger ist es, besonnen und ruhig zu bleiben und den Schutzbestimmungen zu folgen.

Als Kirchengemeinde sind wir mit in der Verantwortung.

 

Falls Sie Unterstützung benötigen, sei es zum Einkaufen oder Ähnlichem oder ein Gespräch brauchen, können Sie sich gern an uns wenden.

 

Ansprechpersonen:

Pfarrer Bevers: 02334-42266

Pfrn. Schönwälder: 015735412635

Frau Pahnke: 02334-923425

Herr Chilla: 015110487017

 

Und informieren Sie sich bitte auf unserer homepage oder in der Tagespresse über aktuelle Angebote, online Gottesdienste, Angebote für Kinder und Jugendliche ect.

Bitte nutzen sie auch die Informationen des Kirchenkreises über den folgenden link.

 

Seid fröhlich in Hoffnung, geduldig in Trübsal, haltet an im Gebet: Uns allen wünsche ich viel Geduld und Hoffnung, in diese Frühlingstage hinein auch Fröhlichkeit und Helles und immer die Kraft des Gebetes und das Vertrauen in Gottes Zuwendung.